ein gezeichnetes Auge

Ich sehe dich

“Ich sehe dich” bedeutet “Ich sehe dich, ich nehme dich wahr, du bist mir wichtig und ich schätze dich”. Man schenkt dem gegenüber jetzt seine Aufmerksamkeit. Man nimmt ihn an mit all seinen Tröumen, Werten, Erfahrungen, Ängste und Fehler. Wahrnehmen ohne zu werten oder bewerten. Einfach nur sehen und akzeptieren, so wie der Gegenüber wirklich ist.

Weiterlesen
Wiese mit altem Baumstumpf

Was mir meine Zukunft sagte

Eine Frage, die mich in letzter Zeit immer mehr beschäftigt, ist “Was will ich eigentlich in meinem Leben erreichen?” Klingt einfach, es ist aber richtig schwer, eine für sich passende Antwort zu finden. Eine Frage, die sich mit der eigenen Lebensvision beschäftigt.

Weiterlesen
Meine Bucket List

Am Ende der Bucket List

Ist es den möglich, die Bucket List abzuarbeiten? Sind die Punkte darauf realistisch? Kann man die Punkte auf der Liste überhaupt umsetzen? Ist dies eine Liste, die stetig wächst, oder ist sie final? Aber die wichtigste Frage ist doch: Was passiert eigentlich, wenn die Bucket List abgearbeitet ist?

Weiterlesen
Taupo Bungy, der Moment vorm Sprung

Fliegen lernen

Am 14. September 2008, nur zwei Wochen nach meinem ersten Versuch – der Versuch, an dem ich gnadenlos gescheitert bin – sprang ich. Und ich schrie. Ich schrie alles raus. Doch ich hatte es geschafft. Ich bin „the girl who bungy jumped.“

Weiterlesen