Über große und kleine Entscheidungen

Jeder von uns kennt Entscheidungen und trifft mehrmals täglich diverse Entscheidungen.

Es gibt kleine und große Entscheidungen. Je nach Größe und Tragweite beschäftigen sie uns nur einen Moment oder einige Zeit. Eine kleine Entscheidung ist meist so schnell getroffen, so dass man ihr kaum Beachtung schenkt. Die große, weitreichenderen Entscheidungen beschäftigen uns jedoch meistens länger.

Man kann vorab an alles denken, alles wieder und wieder durchgehen, alle möglichen Szenarien immer und immer wieder durchspielen. Gibt es einen Haken? Was sind die Vorteile? Was sind die Konsequenzen? Kann man die Konsequenzen ändern? Damit leben? Man denkt an die Entscheidung am Morgen nach dem Aufwachen, in der Warteschlange im Supermarkt, in der Bahn, an der Ampel. In jedem Moment, an dem wir nicht beschäftigt sind.

Aber all dieses grübeln wird uns nicht weiter bringen. Letztendlich werden wir nie vorab wissen, welche positive und negative Konsequenzen unsere Entscheidungen haben werden. Wie wir mit diesen Konsequenzen umgehen. Ob die Konsequenzen wirklich eintreffen oder ob nicht doch etwas ganz anderes geschieht. Und vermutlich kommt doch erstens alles anders und zweitens wie man denkt.

Und dennoch verschiebt man die Entscheidung. Unterschiedliche persönliche Gründe halten uns davon ab, die Entscheidungen zu treffen. Wollen wir in unserer Komfortzone bleiben? Sind die Konsequenzen zu groß? Prokrastinieren wir? Sind die Hürden der Umsetzung zu hoch? Ist uns das Resultat der Entscheidung nicht wichtig genug? Wovor haben wir Angst?

Als Resultat kommt man an dieser Entscheidung nicht weiter und bleibt stehen. Irgendwann jedoch muss der Punkt kommen, an dem man die Entscheidung treffen muss. Man auf sein Herz hören muss. Um endlich voran zu kommen.

Und manchmal weiß man, das man diese Entscheidung eigentlich schon vor langer Zeit getroffen hat, sich jedoch selbst im Weg stand. Denn manchmal sind diese Entscheidungen lebensverändernd.

Welche lebensverändernde Entscheidung hast du in deinem Leben getroffen? Vor welchen drückst du dich? Warum drückst du dich vor dieser Entscheidung?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.